Demo anfordern
Demo anfordern
* Pflichtfelder

Petzl unterstützt Händler durch digitale Sichtbarkeit im Abverkauf – ein Interview mit Annette Vogt

Petzl, der globale Hersteller für Ausrüstung und Technik rund um das Bergsteigen, arbeitet seit 2018 erfolgreich mit der socialPALS Plattform. Petzl nutzte socialPALS um seine Händler in die Kommunikation zur Veröffentlichung der neuen Bindi Stirnlampe einzubinden. Es wurde eine Kampagne umgesetzt, bei der jeder einzelne Händler eine Petzl Bindi Stirnlampe innerhalb seiner Community verloste.

Das socialPALS Prinzip
PETZL erreicht mühelos den lokalen Einzelhandel dank dem socialPALS Prinzip

Wir haben die Möglichkeit erhalten, uns mit Annette Vogt, Marketing Managerin bei Petzl, über die Bindi Kampagne und die Nutzung der socialPALS Plattform zu unterhalten.

Annette Vogt - Marketing & Kommunikation Deutschland bei
PETZL Deutschland GmbH
Annette Vogt – Marketing & Kommunikation Deutschland bei Petzl Deutschland GmbH

Erzähl uns doch kurz was Petzl genau macht?

Seit über 45 Jahren verfolgt das Familienunternehmen Petzl stets ein Ziel: die Entwicklung konkreter Lösungen, die es Menschen ermöglichen, sich mit einem minimalen Risiko in der Vertikalen zu bewegen. 
Besonders in den Bereichen Bergsport und Klettern, der Höhenarbeit und Rettung, sowie bei Stirnlampen für effiziente Beleuchtung, ist Petzl weltweit einer der führenden Hersteller.

Wie wurdet ihr auf socialPALS aufmerksam?

Wir wurden seitens socialPALS angesprochen und haben uns erstmals auf der Outdoor Messe 2018 getroffen und ausgetauscht.

Warum war socialPALS interessant für euch?

Besonders attraktiv ist die Möglichkeit kleine und mittelgroße Händler einbinden zu können. Das ist im Alltag sonst sehr schwierig für uns. Unterm Strich können wir mit einer socialPALS Kampagne sowohl dem Händler Unterstützung an die Hand geben als auch unsere Endverbraucher direkt ansprechen – für uns eine gute Möglichkeit Sell-In und Sell-Out zu verknüpfen.

Welche Kampagne habt ihr mit socialPALS umgesetzt?

Wir haben eine Gewinnspiel Kampagne aufgesetzt die bei Facebook lief und den Produktlaunch unserer neuen Stirnlampe Bindi unterstütz hat.

4,3 Posts pro Händler wurden im Durchschnitt während der Kampagne veröffentlicht!

Wie groß war der zeitliche Aufwand bei dir intern um die Kampagne aufzusetzen?

Am Anfang benötigte es viel Zeit das socialPALS Konzept bzw. die Funktionsweise allen Beteiligten zu erklären. Ich wurde aber konstant von socialPALS unterstützt. Sobald das finale GO bei uns gefallen war, beschränkte sich die Arbeit darauf Inhalte zur Verfügung zu stellen damit socialPALS sowohl graphisch als auch inhaltlich arbeiten konnte. Die Ergebnisse und der Austausch waren gut – ich schätze es, wenn eine Agentur selbst mitdenkt und an den richtigen Stellen auch proaktiv ist. Da socialPALS sowohl den Außendienst bei der Händlerakquise unterstützt als auch die komplette Kommunikation mit dem Handel übernimmt, war der zeitliche Aufwand für mich insgesamt vergleichsweise gering. So wie das bei einer Full-Service Agentur eben sein sollte 😉

Wie schwer war es die Händler zum Mitmachen zu motivieren? Wie hat euch socialPALS dabei unterstützt?

Zum Zeitpunkt unserer ersten Kampagne war socialPALS noch recht neu in der Branche und damit ihr Konzept im Handel eher unbekannt. Ein erster, zeitintensiver Bauchaufschwung war also absehbar – ganz normal. Ich muss sagen, dass socialPALS sich da aber sehr ins Zeug gelegt hat. Im Grunde musste nur der Erstkontakt vom Außendienst übernommen werden und die Info weitergegeben werden, welcher Händler angesprochen wurde. Ab da übernahm/übernimmt socialPALS.


Inzwischen ist socialPALS bei unseren Händlern bekannter und von den meisten wird das Angebot geschätzt. Der Aufwand für den Außendienst verringert sich, wie viel Zeit danach von der Agentur investiert wird, muss socialPALS selbst sagen 😉

Das Kommunikationspaket: socialPALS bietet zahlreiche Features für die reibungslose Umsetzung der Kampagne

Was habt ihr mit Händlern gemacht, die mit Online Marketing eher wenig Erfahrung haben?

Die werden von socialPALS gut an die Hand genommen…

Welche Rolle spielt die Größe des Händlers? Habt ihr Key Accounts anders behandelt?

Key Accounts spielen keine große Rolle. Das Angebot von socialPALS ist für die nicht besonders spannend und für uns sind wie gesagt nicht die Key Accounts die Motivation mit socialPALS zusammen zu arbeiten, sondern die kleinen bis mittelgroßen Accounts.

Höhere Reichweite für die Händler: Petzl stellte jedem Händler 50€ Promo-Ad-Budget zur Verfügung und erhöhte damit die lokale Reichweite der Händler. Damit konnten die Händler mit nur einem Klick Facebook-Werbeanzeigen im lokalen Umfeld umsetzen und direkt die richtige Zielgruppe ansprechen.

Wie geht es weiter mit socialPALS?

Die nächste Kampagne befindet sich in der Realisierung und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit socialPALS!

Wie war das Feedback der Händler?

Das fragen wir die Händler doch lieber selbst…
„Was fandet ihr besonders gut?“

„Ich freue mich über die einfache Gewinnspielabwicklung mit eurem Tool. Anfangs hatte ich mit der Bedienung ein wenig Probleme, nach wenigen Minuten habe ich mich aber gut zurechtgefunden und fand vor allem die automatische Einstellung der Posts sehr hilfreich und zeitsparend.“

Naturzeit, Robin Dusslig

Kommunikation im Vorfeld, Bedienbarkeit der App, Betreuung durch socialPALS

Biwak Outdoor-Shop, Fabian Draheim

Das Bereitstellen des Bildmaterials und das Vorplanen auf der Homepage. Dass das Ganze für uns mit verhältnismäßig wenig Aufwand verbunden war.

Biwakschachtel Tübingen, Nina Leister

Einfach, übersichtlich und wenig Zeitaufwand

Sport Brosig, Gitti Daxauer

Problemloses Einstellen der Termine und vorgefertigte Posts

Sport-Dietsche, Marcel Dietsche

Die Fertigen Vorlagen für die Posts, bei denen ich zwischen vorgefertigtem Text und eigenem wählen konnte

Freilauf, Thomas Hoffmann