Interview mit Daniel Ziener von Amer Sports Deutschland

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing
Interview mit Daniel Ziener von Armer Sports / Salomon. Jetzt lesen im socialPALS Blog
Interview mit Daniel Ziener von Armer Sports / Salomon. Jetzt lesen im socialPALS Blog

Interview mit Daniel Ziener von Amer Sports Deutschland

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing

Auch im Jahr 2020 wird Salomon seine Fachhandelspartner durch zahlreiche Marketingmaßnahmen unterstützen.

socialPALS hilft, die Endkunden direkt in den Laden der Händler zu lenken
Im folgenden Interview berichtet Daniel Ziener unserer Tamara, über seine Zusammenarbeit mit socialPALS zur Choose your Blast Add-on-Kampagne 2019 von Salomon
Daniel Ziener
Daniel Ziener
Shopper Marketing Executive Etail bei Amer Sports Deutschland

Daniel Ziener im Interview mit socialPALS

Daniel, erzähl uns doch bitte kurz etwas zu euren Zielen im Handelsmarketing. Wie sahen diese speziell für die Salomon Choose your Blast - Kampagne aus?

Wir möchten unsere Fachhandelspartner dabei unterstützen, ihre Konsumenten/innen an möglichst vielen Touchpoints zu erreichen. Im Zuge der Choose your Blast Add-on Kampagne haben wir dies durch ein attraktives Add-on (Voucher für Tagesskipässe) sowohl am Place of Purchase, als auch via Social Media geschafft. Besonders wichtig ist uns dabei, dass die Marketingbotschaft in einer Art & Weise vermittelt wird, dass sie zum Image der Marke Salomon passt.

Ihr nutzt den Service von socialPALS bereits seit 2014. Was hat sich seitdem verändert und was macht den Service nach wie vor so interessant für euch?

Da ich selbst erst seit Juni 2018 für Amer Sports Deutschland tätig bin, kann ich die ursprünglichen Beweggründe für die Zusammenarbeit mit socialPALS natürlich nur erahnen. Für mich persönlich war es jedoch gerade in meiner Anfangszeit eine große Herausforderung, mich in der komplexen Matrix-Organisation zurechtzufinden und gleichzeitig vier verschiedene Marken zu betreuen (Salomon, Atomic, Wilson & Suunto). Die Zusammenarbeit mit & der Service von socialPALS waren dementsprechend eine große Hilfe für mich, um die Marketing-Themen von Salomon HQ in der Saison FW18/19 entsprechend bei unseren Fachhandelspartnern zu platzieren. Ohne die Unterstützung von Bastian & seinem Team, wäre eine so erfolgreiche Umsetzung der On-Piste Skiticketkampagne in diesem Winter sicherlich gar nicht möglich gewesen.

Wie hat euch der Ablauf der Kampagne gefallen und wie zufrieden seid ihr mit dem Ergebnis?

socialPALS hat uns von der Erstellung der Kampagneninfos, damit unsere Area Sales Manager die Kampagne im Sell-in bei unseren Fachhandelspartnern bestmöglich vorstellen konnten, bis zur Nachbereitung der Kampagne in Form einer detaillierten Kampagnendokumentation unterstützt. Auch die Produktion der Voucher & des PoS-Materials, das wir den teilnehmenden Händlern zur Verfügung gestellt haben, lief komplett über socialPALS. Am wichtigsten an der Zusammenarbeit ist für uns jedoch, dass sich die entsprechenden Ansprechpartner/innen aus dem Handel auch während der Kampagne jederzeit an socialPALS wenden können und dort geduldig bei Fragen aller Art beraten werden. Für meine Kollegen/innen & mich stellt dieser Rundum-Service eine enorme Erleichterung dar.

An welchen Faktoren messt ihr den Erfolg einer Kampagne?

Welche Themen pro Saison von uns bespielt werden, definiert das Salomon HQ in Annecy. Wir im deutschen Team machen uns dann entsprechende Gedanken, wie wir die gewünschte Marketingbotschaft bestmöglich an die definierte Zielgruppe transportieren können, im Optimalfall 360°, also über alle Touchpoints. Im Zuge dessen wird natürlich auch definiert, welche KPIs wir über welchen Kanal erreichen wollen. Hierbei orientieren wir uns an gängigen Größen wie Impressions, Reach, Engagement & Clicks. Diese finden wir allesamt übersichtlich im Dashboard der socialPALS Plattform zusammengefasst, was einen enormen Mehrwert aufgrund der Zeitersparnis gegenüber einem manuellen Tracking darstellt.

Wie groß war der zeitliche Aufwand bei euch intern, um die Choose your Blast - Kampagne auf- bzw. umzusetzen?

Den Zeitaufwand für eine Kampagne in Stunden zu bemessen, ist natürlich schwierig, wenn man für mehrere Marken & in einem großen Team arbeitet, in dem verschiedene Personen an der Umsetzung beteiligt sind. Nachdem definiert war, wie wir die Initiative, die uns von Salomon HQ vorgegeben wurde, umsetzen wollten, habe ich socialPALS die entsprechenden Informationen & Marketing-Assets zukommen lassen, damit für unseren Außendienst pünktlich zum Sell-in eine übersichtliche Kampagneninfo erstellt werden konnte.

Rechtzeitig zum Kampagnenstart habe ich socialPALS dann ein entsprechendes Briefing inkl. Assets für die Gestaltung der Landingpages & des PoS-Materials angeliefert, welches dann von socialPALS selbstständig versendet wurde. Während der Kampagne ging es also lediglich noch darum, via dem Dashboard die Performance der teilnehmenden Fachhandelspartner zu verfolgen, um ggf. noch Anpassungen vornehmen zu können.

Wie schwer war es die Händler zum Mitmachen zu motivieren und wie hat euch socialPALS dabei unterstützt?

Jan Kegelberg, Chief Digital Officer bei SportScheck, hat 2017 in einem Interview gesagt, dass die Sportbranche 15 Jahre verschlafen hat. Gerade kleinere Händler verfügen oftmals nicht über das entsprechende Personal & eine eigene Marketingabteilung, um unsere Kampagnen & die bereitgestellten Materialien optimal nutzen zu können. Genau diese auf den ersten Blick kleineren Händler, können in ihrer jeweiligen Region jedoch eine enorme Relevanz haben & Meinungsbildner sein, weshalb wir insbesondere diese Fachhandelspartner mit dem Service von socialPALS unterstützen wollen.

Entsprechend dankend wird das Angebot auch angenommen. Vom ersten Kontakt bis zum hoffentlich erfolgreichen Abschluss einer Kampagne steht socialPALS den teilnehmenden Händlern geduldig beratend & unterstützend zur Seite. Die Plattform bietet einen Content-Kalender, über den die Posts automatisiert ausgespielt werden & teilweise schon mit Anzeigenbudget hinterlegt sind. Diese Posts sind nicht nur bereits mit dem richtigen Targeting versehen, sondern werden sowohl über Facebook/Instagram, als auch über Google ausgespielt. So können wir sicherstellen, dass das von uns zur Verfügung gestellte Budget richtig eingesetzt wird & unsere Fachhandelspartner eine möglichst breite Zielgruppe erreichen, die jedoch unserem Briefing entspricht.

Mir ist momentan kein anderer Dienstleister bekannt, der uns einen vergleichbaren Service bieten könnte

Habt ihr Feedback von euren Händlern erhalten?

Das Feedback von unseren Fachhandelspartnern ist fast ausschließlich positiv. Natürlich wird es immer einzelne Händler geben, die für sich eine andere Strategie verfolgen möchten. Das ist für uns auch vollkommen in Ordnung. Für den Großteil ist socialPALS jedoch eine optimale Lösung, was sich auch darin widerspiegelt, dass sich die Area Sales Manager anderer Marken aus dem Amer Sports – Portfolio teils proaktiv für eine Zusammenarbeit mit socialPALS aussprechen, ja diese geradezu einfordern.

Händlerreporting der Facebookwerbeanzeigen im Vergleich zu den organischen Kennzahlen​

Wie geht es mit Salomon und socialPALS weiter? Gibt es schon Pläne für weitere Kampagnen?

Natürlich werden wir die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit auch in 2020 fortsetzen, wobei die ersten gemeinsamen Projekte für SS20 quasi schon in den Startlöchern stehen.

Auch für FW20/21 wurden bereits Gespräche geführt, welche Themen wir gemeinsam in welcher Form umsetzen können, um unsere Fachhandelspartner bestmöglich beim Sell-through zu unterstützen. Schließlich ist das das übergeordnete Ziel bei allen unseren Marketingaktivitäten!

Daniel, eine Frage zum Schluss: mit dem Namen Ziener und Wintersport verbinden viele nicht unbedingt die Marke Salomon ... wie kommt es, dass Du bei Amer Sports bist?

Diese Frage wird mir tatsächlich öfter gestellt, als mir lieb ist …

Bereits während meines Studiums an der Ludwig-Maximilians-Universität München hat sich bei mir schnell der Wunsch herauskristallisiert, später ebenfalls in der Sportartikelindustrie tätig sein zu wollen, am liebsten im Bereich Marketing. Von da an habe ich alle freiberuflichen Tätigkeiten & Praktika nach diesem übergeordneten Ziel ausgerichtet.

Nach Beendigung meines Studiums wollte ich unbedingt meine eigenen Erfahrungen in der Industrie machen. Auf der anderen Seite bin ich jedoch sehr heimatverbunden, sodass für mich eine Anstellung außerhalb des Alpenraums tatsächlich nicht in Frage gekommen ist.

Dementsprechend war es für mich persönlich völlig logisch, mich bei Amer Sports Deutschland zu bewerben. Hier habe ich die besten Chancen für meine persönliche Entwicklung gesehen. Stand jetzt kann ich sagen, dass die damalige Entscheidung aufgrund der Fähigkeiten & der langjährigen Erfahrung der Kollegen/innen, mit denen ich täglich zusammenarbeiten darf, absolut richtig war!

Dementsprechend dankbar bin ich für die Chance, die mir im Jahr 2018 gegeben wurde.

Beispiel einer "Händler"-Landingpage

1.600 zufriedene Händler sprechen für sich

Logo-Alpenpark-Neuss

Wir sind das erste Mal bei einer Kampagne über die socialPALS Plattform dabei. Über Salomon haben wir für die Verbreitung der Postings Anzeigenbudget für Facebook, Instagram und Google Display erhalten.

Das Tool war vom ersten Moment an sehr intuitiv zu bedienen und dank des Drag & Drop Systems konnte man die bereits hinterlegten Posting-Vorschläge ganz einfach variieren und anpassen. Alles war von Anfang an sehr gut aufbereitet und auch die spätere Auswertung hat gezeigt, dass dank des Tools die Anzeigen sehr gut performt haben.

Katharina Lehmann
Online Marketing Manager – Alpenpark Neuss

Über diesen Artikel:

Artikel teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing

Über diesen Artikel:

Artikel teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing

© socialPALS 2020 – Alle Rechte vorbehalten

Marketing made with ❤ socialPALS

© socialPALS 2020 – Alle Rechte vorbehalten

Scroll to Top