Eine Plattform, dass dir Hören & Sehen vergeht!

Brillen online anprobieren und bestellen? Für die jüngere Generation mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Da hat es der stationäre Fachhandel oftmals schwer, seine persönliche und kompetente Beratung zu kommunizieren - zumindest, wenn er es mit klassischer Werbung versucht. socialPALS schafft Abhilfe!
Hoeren & Sehen at Chiemsee - RayBan campaign
Hoeren & Sehen at Chiemsee - RayBan campaign

Eine Plattform, dass dir Hören & Sehen vergeht!

Brillen online anprobieren und bestellen? Für die jüngere Generation mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Da hat es der stationäre Fachhandel oftmals schwer, seine persönliche und kompetente Beratung zu kommunizieren - zumindest, wenn er es mit klassischer Werbung versucht. socialPALS schafft Abhilfe!

Die Herausforderung eines stationären Optikers bzw. Akustikers liegt heutzutage vor allem darin, auch die jüngere Kundschaft zu erreichen und mit passenden Inhalten anzusprechen – denn die kauft vor allem online ein. Deshalb ist es für Michael Gschwender von Hören & Sehen Chiemsee klar, dass er mit seinem Fachgeschäft auch online präsent sein muss. Wie er die Bekanntheit seines Ladens mithilfe von socialPALS erfolgreich steigert, hat er uns berichtet!

Michael Gschwendner
Inhaber | Hören & Sehen am Chiemsee

Michael, erzähl uns doch kurz etwas über dich und Hören & Sehen am Chiemsee – was ist euer Konzept bzw. Angebot und was machst du genau?

Ich bin Inhaber eines 2020 gegründeten stationären Optik & Akustik Geschäftes in Übersee am Chiemsee. Wir sind ein Handwerksbetrieb und fertigen die Brillen und Hörgeräte in der hauseigenen Meisterwerkstatt. Zu unserem Service zählt auch der Verkauf von Sonnen- und Sportbrillen sowie Ferngläsern. Mir ist es sehr wichtig, modern und effektiv Technik einzusetzen und bereitzustellen.

Was hat euch dazu gebracht, an der „RAY-BAN® YOU’RE ON“ Kampagne mit socialPALS teilzunehmen?

Wir hatten zuvor schon einmal mit socialPALS zusammengearbeitet und ich wusste, wie die Plattform funktioniert. Mit ein paar Klicks und individuellen Anpassungen wird die Online-Werbekampagne gestartet. Ich will dadurch vor allem jüngere Kunden zu uns ins Geschäft holen, die sonst vielleicht ihre Sonnenbrille online kaufen.

Wie groß war der zeitliche Aufwand auf eurer Seite, um die Kampagne zu starten?

Genau das ist der große Vorteil – es dauert wahrscheinlich nicht mal fünf Minuten, bis die Kampagne individualisiert und gestartet ist!

Hatte die „Corona-Krise“ Auswirkungen auf die Durchführung der Kampagne und wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?

Das Thema „Corona“ hatte einen kleinen Anteil daran, die Kampagne durchzuführen – das aber nur vom Zeitlichen her, also wann die Kampagne starten soll. Ich bin generell der Meinung, man sollte Online-Werbung nicht unterschätzen und auch im Internet präsent sein.

War die Kampagne aus deiner Sicht erfolgreich? An welchen Faktoren messt ihr den Erfolg einer verkaufsfördernden Aktion wie dieser?

Die Kampagne war aus meiner Sicht erfolgreich. An den Verkaufszahlen konnte ich das zwar nicht messen – aber da im Zeitraum der Kampagne unsere Website vermehrt aufgerufen wurde, ist das ein positives Zeichen, dass wir gesehen werden und das Interesse da ist.

Habt ihr einen Effekt der Content-Bewerbung mit Ad-Budget bemerken können?

Ja, beworbene Inhalte werden definitiv mehr angesehen und geklickt als organischer Content.

Worin siehst du die Vorteile von socialPALS für den stationären Handel? War die Retail Marketing Plattform eine hilfreiche Unterstützung in der Kommunikation der neuen Sonnenbrillen-Kollektion?

Ich sehe den Vorteil nicht zwingend im einzelnen Produkt, das wir online hervorheben – sondern vielmehr darin, dass unser Unternehmen im Internet sichtbar wird und somit unsere Bekanntheit steigt. Der Endkunde verbindet uns mit dem jeweiligen Produkt und kauft seine nächste Sonnenbrille dann hoffentlich bei uns.

Werdet ihr auch zukünftig an socialPALS Kampagnen teilnehmen, zu denen ihr eingeladen werdet? Wünscht ihr euch mehr Markenpartner, die mit socialPALS arbeiten?

Definitiv ja! Es ist so einfach und schnell gemacht und bringt doch enorm viel. Mir wäre es am liebsten, wenn so viele Markenpartner wie möglich mit socialPALS zusammenarbeiten und uns zu weiteren Kampagne einladen würden.

Was ist für dich der „USP“ (Alleinstellungsmerkmal / Entscheidungskriterium) des stationären Einzelhandels im Vergleich zu den Online-Shopping-Angeboten, bezogen auf eure Branche?

Unsere Bereiche, Augenoptik und Akustik, sind beide sehr beratungsintensiv. Wir als Fachleute haben das Know-How, die Brille bzw. das Hörgerät genau auf den jeweiligen Kunden anzupassen und auf seine Wünsche und Bedürfnisse beim Fertigen des Produktes zu einzugehen.

Vielen Dank für das Interview, Michael!

Scroll to Top