Verbraucherstimmung bessert sich leicht

Trotz historisch schwieriger Rahmenbedingungen im Einzelhandel rechnet der Handelsverband Deutschland (HDE) mit einem weitgehend stabilen Weihnachtsgeschäft. Paul Huizing kommentiert das aktuelle Konsumbarometer.

Verbraucherstimmung bessert sich leicht

Trotz historisch schwieriger Rahmenbedingungen im Einzelhandel rechnet der Handelsverband Deutschland (HDE) mit einem weitgehend stabilen Weihnachtsgeschäft. Paul Huizing kommentiert das aktuelle Konsumbarometer.

Paul Huizing ist COO bei socialPALS und mit Leidenschaft berufstätiger Vater und Gastgeber. Er bloggt hier über zahlreiche Themen rund um digitales Handelsmarketing.

Paul Huizing - COO bei socialPALS

Paul Huizing
COO | socialPALS

Negativtrend gebrochen – aber noch keine Entspannung in Sicht

Positiver als erwartet, so liest sich für mich das aktuelle HDE-Konsumbarometer vom Handelsblatt Research Institute für den Monat November. Die zentrale Botschaft: Der seit Anfang des Jahres konstant negative Trend der Stimmung der Verbraucher:innen ist unterbrochen, das Barometer ist im Vergleich zum Vormonat um 1,07 Punkte gestiegen. Das klingt wie eine gute Nachricht – und ist erst einmal auch eine. Im Vergleich zum November des letzten Jahres weist das Barometer allerdings immer noch einen um 12,97 Punkte niedrigeren Wert aus. Für ein entspanntes Zurücklehnen oder einen unbekümmerten Blick auf die nächsten Monate sehe ich deshalb noch keinen wirklichen Anlass.

Verhaltenes Wachstum steht zweistelliger Inflationsrate gegenüber

Trotzdem bleibt festzuhalten: Es gibt eine leichte Verbesserung. Was insbesondere in Anbetracht des vor uns liegenden Weihnachtsgeschäfts mehr als erfreulich ist. Wachsamkeit ist trotzdem geboten, denn ob es sich hier schon um eine echte Umkehr der Entwicklung handelt oder nur um eine kurze Unterbrechung des Negativtrends, das lässt sich im Moment noch nicht sicher einschätzen. Die wirtschaftlichen Rahmendaten sind jedenfalls nicht eindeutig: Wir verbuchen einerseits ein verhaltenes Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und einen nach wie vor stabilen Arbeitsmarkt – dagegen stehen andererseits eine zweistellige Inflationsrate, die seit 1949 höchste jemals erhobene Steigerung der Erzeugerpreise und horrende Energiekosten.

Das HDE-Konsumbarometer prognostiziert im November 2022 eine leichte Verbesserung der Verbraucherstimmung.

Konsumbereitschaft: Uneindeutige Lage beim Blick auf Einzelfaktoren

Ein Blick auf die einzelnen Faktoren des Konsumbarometers bestätigt die uneindeutige Lage:

  • Bereitschaft und Neigung zu Anschaffungen beenden ihre negative Entwicklung und steigen leicht – befinden sich aber immer noch auf bedauerlich niedrigem Niveau.
  • Die „Sparneigung“ der Verbraucher:innen sinkt dazu passend – sicher nicht zuletzt wegen des bevorstehenden Weihnachtsfests und den damit verbundenen Einkäufen.
  • Erwartungen an die Entwicklung von Konjunktur und eigenem Einkommen ist bei den Verbraucher:innen ebenfalls positiver als noch im Vormonat – aber immer noch deutlich niedriger als im letzten Jahr.
  • Die Konsumbereitschaft ist ebenfalls insgesamt gestiegen. Ihrem Umfang wird aber durch die nach wie vor hohe Inflationsrate enge Grenzen gesetzt.
  • Inwieweit die Maßnahmen der Bundesregierung zur Unterstützung von Bürger:innen und Wirtschaft die Konsumfreude heben können, ist noch nicht sicher abzusehen.

Sichtbarkeit bei Kunden unerlässlich für den Einzelhandel

Zusammenfassend scheint mir aber vorsichtiger Optimismus für die vor uns liegenden Wochen nicht unangemessen zu sein. Für den Einzelhandel ist es deshalb jetzt mehr denn je wichtig, präsent und sichtbar für seine Kund:innen zu sein. Um die trotz allgemeiner Krise starken saisonalen Impulse (Weihnachtsgeschäft) in möglichst hohem Umfang mitnehmen zu können und so möglichst gut gerüstet zu sein, für das, was das kommende Jahr für uns alle bereithalten mag.

socialPALS Plattform bietet Unterstützung für den Handel

Bei socialPALS setzen sich die positiven Entwicklungen der vergangenen Jahre fort. Wir unterstützen Händler:innen in ganz Europa bei der Digitalisierung ihres lokalen Handelsmarketings. Ganz neu als Marke bei uns an Bord begrüßen wir aktuell Samsonite.

Jetzt handeln und WKZ effektiver einsetzen!

socialPALS bringt Marken und Handelspartner zusammen und schafft eine Win-Win-Situation, die bislang ungenutztes Potenzial entfaltet. Die innovative Software-Lösung vereinfacht komplexe Prozesse durch automatisiertes Handelsmarketing und stärkt über regionale Marken-Kampagnen den stationären Handel. Werde auch du Teil der socialPALS Erfolgsgeschichte und hol dir deine unverbindliche Platform-Demo!

Unser Team zeigt dir gerne unverbindlich die Plattform:

socialPALS – Europas führende Software-Lösung für lokales Handelsmarketing

Copyright 2022 © socialPALS – Alle Rechte vorbehalten
Scroll to Top