Die Verbundgruppe GEFAKO geht neue Wege im Händlermarketing und digitalisiert ihre Fachhändler mit socialPALS

Klassische Offlineaktionen können mit der socialPALS-Plattform auf Knopfdruck auch online umgesetzt werden.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing
Die Verbundgruppe GEFAKO geht neue Wege im Händlermarketing – ein Interview im socialPALS Blog
Die Verbundgruppe GEFAKO geht neue Wege im Händlermarketing – ein Interview im socialPALS Blog

Die Verbundgruppe GEFAKO geht neue Wege im Händlermarketing und digitalisiert ihre Fachhändler mit socialPALS

Klassische Offlineaktionen können mit der socialPALS-Plattform auf Knopfdruck auch online umgesetzt werden.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing

Im folgenden Interview berichtet Lisa Gasse über die Nutzung der socialPALS-Plattform und die damit verbundenen neuen Wege für Verbundgruppen.

Lisa Gasse - Junior Online Marketing Managerin - GEFAKO GmbH & Co. KG

Lisa Gasse 
Online-Marketing Manager  | GEFAKO

Lisa Gasse von GEFAKO im Interview

Lisa, erzähl uns doch bitte kurz etwas zu der Verbundgruppe GEFAKO sowie zu deiner speziellen Aufgabe im Online-Marketing.

Die GEFAKO ist die bedeutendste Getränke-Fachgroßhandels-Kooperation in Süddeutschland. Über 135 familiengeführte Getränkehändler mit 260 Getränkemärkte in Baden-Württemberg, Bayern und dem Erzgebirge gehören zum starken Verbund. Sie bieten ein breites Getränkesortiment, einen engagierten Service und beste Beratung – egal, ob im Getränkemarkt, als Partner der Gastronomie oder als Getränkelieferant für Büros, Haushalte und Veranstaltungen.
Meine Aufgabe als Online-Marketing Managerin ist es, unsere Getränkefachhändler online „sichtbarer“ zu machen und sie auf dem Weg in die Online-Welt zu unterstützen.

So erreichen die Getränkemärkte ihre lokale Zielgruppe Online. Einfach, ohne eigenes Onlinemarketing-Know-how.

Was sind eure speziellen Ziele im Handelsmarketing und wie wollt ihr eure Getränkefachhändler konkret dabei einbinden und unterstützen?

Die GEFAKO unterstützt die Getränkefachhändler nicht nur über einen zentralen Einkauf, sondern auch im Bereich Marketing maßgeblich. Die meisten unserer Gesellschafter sind kleine familiengeführte Unternehmen, ohne Marketingabteilung und mit eng getakteten Arbeitstagen, die keine Zeit für die Umsetzung von Marketing Kampagnen lassen.

Unser Ziel ist es, mit verschiedenen Aktionen Kunden in die Getränkemärkte zu bringen, indem wir zum Beispiel die Services, die großen Sortimente und das Fachwissen unserer Getränkefachmärkte bewerben. Vor allem die junge Zielgruppe möchten wir mit unseren Maßnahmen erreichen, denn junge Menschen gehen heutzutage leider selten in den Getränkefachmarkt.

Was hat sich durch die Nutzung von socialPALS dabei geändert?

Bisher konnten wir im Bereich Social Media nur zentral als GEFAKO Werbung ausspielen. Diese wird aber von den Kunden unserer Händler natürlich nicht als sehr persönlich wahrgenommen und der Bezug zu dem lokalen Händler hat gefehlt. Durch socialPALS werden nun unsere zentralen Werbebotschaften direkt von den Händlern kommuniziert. So tritt der Händler persönlicher bei seinen Kunden auf und der Bezug zum lokalen Getränkemarkt ist da. Besonders die junge Zielgruppe können wir über das Targeting nun einfacher erreichen und mit geeigneten Kampagnen in die Getränkemärkte leiten. 

Das tolle ist, dass wir dies erreichen, ohne den Aufwand bei unseren Händlern zu erhöhen. Auch der Zeitaufwand bei uns intern sinkt von Kampagne zu Kampagne.

Kann socialPALS dabei helfen das Bewusstsein der Fachhändler in Bezug auf Onlinemarketing zu erhöhen?

Ja. Durch die einfache Bedienbarkeit und Transparenz der Plattform sehen die Getränkehändler direkt die Resultate der Anzeigen. Die Kennzahlen müssen zwar noch erklärt und auch mit den klassischen KPIs von Printanzeigen verglichen und argumentiert werden. Aber das Bewusstsein steigert sich von Kampagne zu Kampagne.

Vor allem bekommen wir viele Händler erstmals durch socialPALS dazu, sich überhaupt mit dem Thema auseinanderzusetzen. Davor war es ihnen immer zu viel Aufwand oder sie hatten Angst, dass ihr Know-How nicht ausreicht. Außerdem merken viele Händler, dass durch die regelmäßige Teilnahme an den socialPALS Kampagnen ihre organische Reichweite bei Facebook und Instagram steigt.

Wie wurdet ihr auf socialPALS aufmerksam?

Als Mitglied der ServiCon nimmt die GEFAKO immer wieder an interessanten Veranstaltungen speziell für Verbundgruppen teil. Im Zuge des Ankertags im November 2019 bei Google in Hamburg haben wir socialPALS durch eine der Präsentationen kennengelernt. Unsere erste gemeinsame Kampagne war die Bewerbung von Heimlieferdiensten während der Corona-Anfangszeit.

Warum ist die Nutzung der socialPALS-Plattform interessant für euch?

Durch socialPALS hat sich die Wahrnehmung unserer Händler in Bezug auf Onlinemarketing aber besonders auch in Bezug auf Facebook und Co. geändert. Zum Beispiel haben sich manche unserer Händler erstmals eine Facebook Unternehmensseite angelegt, weil sie Kampagnen-Inhalte in den Kanälen anderer Händler gesehen haben. 

Vor socialPALS gab es keine Möglichkeit für uns, zentriert Inhalte in die Social Media Kanäle der Händler zu leiten. Auf diese Möglichkeit möchten wir jetzt auch nicht mehr verzichten!

Abbildung der Anzeigen inkl. KPIs. Im Vergleich: Beworbener Post zur organische Reichweite

An welchen Faktoren messt ihr den Erfolg einer Kampagne?

Einerseits schauen wir uns die Linkklicks auf die Landingpages an, wie zum Beispiel unserer Website www.bierentdecker.com. Außerdem vergleichen wir die Absatzsteigerung eines beworbenen Produktes zwischen einem Händler, der an der Online-Kampagne teilgenommen hat und einem Händler, der nur über die klassischen Print-Medien teilgenommen hat.

Wie groß war der zeitliche Aufwand bei euch intern, um die Kampagne auf- bzw. umzusetzen?

Einfach und socialPALS ist immer für Rückfragen da. Man hat den Dreh sehr schnell raus, die Kampagne selber einzurichten, da die Plattform sehr nutzerfreundlich ist.
Der zeitliche Aufwand ist nicht zu vergleichen mit der Mammutaufgabe, Exceltabellen mit Postingtexten und Bildern an alle Fachhändler zu schicken. Die Kampagnen werden durch socialPALS viel effektiver und messbarer, wir haben stets alle KPIs unter Kontrolle.

Wie schwer war es die Händler zum Mitmachen zu motivieren und wie hat euch socialPALS dabei unterstützt?

Die Mitarbeiter von socialPALS haben eine sehr große Akzeptanz bei unseren Händlern. Die wissen, dass der Kontakt sehr einfach ist und ihnen sehr schnell geholfen wird.
Daher merken wir, dass die Aktivierung der Händler von Kampagne zu Kampagne einfacher wird und manche Händler schon regelrecht auf die nächste Kampagne warten.

Wie geht es mit GEFAKO und socialPALS weiter? Gibt es schon Pläne für weitere Kampagnen?

Nach dem wir jetzt fünf erfolgreiche Kampagnen mit socialPALS umgesetzt haben, werden wir für nächstes Jahr jeden Monat eine Kampagne einplanen. Die socialPALS Kampagen sind schon fest in unserem Redaktionsplan eingeplant.

Außerdem werden wir zusätzlich zu unseren Eigenmarken auch Kampagnen gemeinsam mit unseren Industriepartnern umsetzen. Darauf bin ich schon sehr gespannt, aber ich bin mir sicher, dass durch den tollen Support von socialPALS auch dieser nächste Schritt gut gelingen wird.

Vielen Dank Lisa für das Interview!

Das sagen unsere Händler

Zeitaufwand/ Handhabung:
Eigentlich völlig easy. Einzige Problematik ist nach einer gewissen Zeit vergisst man die Abläufe z. B. zum Schalten einer Anzeige auf der Landingpage. Nach kurzer Überlegung ist eigentlich alles wieder klar.
Ich verwende, wenn sie erlauben den Begriff die Handhabung ist „Hausfrauensicher“!

Kontakt:
Hatte ich bei der Einführung:
Hier war es anfangs kurz viel und heftig (Neuland für uns). Aber die Erklärungen waren schlüssig und griffig.

Passwort vergessen:
Sofortige Rückmeldung und Rücksetzung des Passworts.
Sonst gab es bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Kontakte – war aber auch nicht nötig!

Auswirkungen bei Kunden:
Aktuell merke ich, dass ich bis zum jetzigen Zeitpunkt 4-5 Bierkalender nur über den ersten Werbeanstoß bei Facebook verkauft habe (Rückmeldung der Kunden: „ Ich hab´s auf Facebook gesehen!).

Apfelbach Getränke GmbH
Mark Apfelbach / Inhaber

Der Zeitaufwand ist wirklich gering und die Handhabung super easy. Wenn man die ersten Einstellungen & Verknüpfungen hinter sich hat, ist es quasi jedes Mal nur noch „ein Klick“. Sollte doch mal etwas nicht klappen, ist socialPALS mit seinen kompetenten Ansprechpartnern leicht zu erreichen.

Das Geniale ist, man hat regelmäßig Werbung auf seinen Kanälen in den sozialen Medien ohne großen Aufwand. Dabei sind die Beiträge so verfasst, wie wenn man sie selbst schreiben würde. 

Ich halte die Zusammenarbeit mit socialPALS als einen absoluten Erfolg und würde es jedem empfehlen.

Getränke Zwirner
Jennifer Di Filpo 

Über diesen Artikel:

Artikel teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing

Über diesen Artikel:

Artikel teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on xing

© socialPALS 2020 – Alle Rechte vorbehalten

Marketing made with ❤ socialPALS

© socialPALS 2020 – Alle Rechte vorbehalten

Scroll to Top